Krisenintervention am frühen Morgen

Weinkrämpfe aus Angst vor dem Referat (etwas Werbung aus meinem Leben).


Es ist dringend! Das Kind weint und muss bald los in die Schule. Keine Zeit für grosse Gespräche. Also schauen wir einfach, dass die Hirnhälften optimal zusammenarbeiten. Ich lasse das Kind Schlaufen und eine liegende Acht malen und eine Runde Hopserhüpfen. Eine Umarmung und ein Motivationsspruch «Sometimes you win, sometimes you learn» gab es noch dazu.
Für Familienmitglieder gibt es dann im Anschluss noch eine Umarmung obendrauf. Im Gepäck dann noch ein Notfallzettel mit einem X für einen Blick vor dem Referat und auf der anderen Seite ein Herz für danach.
Dies ein kleiner Einblick in meine Tätigkeit als Evolutionspädagogin®. Was für mich nach einer Beratung immer bleibt – die Neugier wie es gelaufen ist und was der Mensch daraus mitnimmt.
Neugierig? Gerne erarbeite ich mit dir eine eigene individuelle Krisenintervention.

Liegende Acht und Schleifen – eine bewährte Notfallintervention aus der Evopäd®

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.